handball_staefa_verein.jpg

Teilnehmerrekord am Schülerturnier

440 Kinder in 62 Teams sorgten am Stäfner Handball-Schülerturnier in den Frohberg- und Obstgarten-Hallen für Bienenhaus-Atmosphäre und einen Teilnehmerrekord. Einen Boom erlebte am Traditionsanlass für Primarschüler aus Stäfa und Umgebung die Kategorie der Erst- und Zweitklässler.

Mit einem Softhandball auf Unihockeytore spielend konnten die Kleinsten ihr bereits erworbenes Können zeigen. «Ausgezahlt hat sich, dass im Vorfeld viele Klassen in den Genuss von Handball-Lektionen im Sportunterricht kamen», sagt Vereinspräsident und «Handball-macht-Schule»-Botschafter Silvio Solenthaler. So agierten auch zu Beginn eher ballscheue Kinder angefeuert von Eltern, Geschwistern und Klassengspändli immer mutiger. Eines der beiden Teams aus einer 1. Klasse konnte bei den Zweitklässlern sogar ganz vorne mitmischen. Am erfolgreichsten der 15 Mannschaften kämpfte «Feuerball» aus Stäfa.

Zweimal «Feuerball»

Mit einem «richtigen» Handball aber auf in der Höhe verkleinerte Tore kämpften die Dritt- und Viertklässler um Tore und Punkte. Dabei machten zumeist Stäfner Teams das Rennen. Bei den Mädchen 3. Klasse schwang ebenfalls ein Team aus der Verena-Gemeinde mit dem Namen «Feuerball» obenaus. Bei den Viertklässlerinnen setzten sich die «Potato Girls» aus Stäfa durch. «Nati A Stäfa» stieg bei den Knaben 3. Klasse zuoberst auf das Treppchen. Nur «King Puma» vermochte die Vormachtstellung Stäfas in der Obstgarten-Halle zu durchbrechen. Die Equipe aus Wolfhausen triumphierte im Final der Viertklässler über «HC Top Gum» aus Hombrechtikon.

«Während fast zehn Stunden jagten rund 250 Kinder im Obstgarten voller Begeisterung einem Handball hinterher. Dabei sah man viele strahlende Gesichter, nur selten wurden Tränen vergossen», zog OK-Mitglied Andrea Leutwyler zufrieden Bilanz und richtete ihren Dank an die zahlreichen Helfer aus dem Verein, das Beizli-Team sowie die Sponsoren, welche den Teams eine kostenlose Teilnahme und zur Erinnerung ein T-Shirt ermöglichten.

Auch Auswärtige erfolgreich

In der Frohberg-Halle waren die Teams aus 5. und 6. Klassen engagiert. Dort wurde auf zwei verkürzten Felder im System 5+1 gespielt. Mit den «Power Girls» vermochte sich nur ein Team aus Stäfa den Turniersieg (bei den Fünftklässlerinnen) zu sichern. Der Titel bei den ältesten Mädchen ging nach Männedorf an «Cheese Balls». Bei den Knaben 5. Klasse setzten sich «Die sieben coolen Lollipops» aus Wolfhausen durch. Rang 1 bei den Sechstklässlern sicherten sich «The Kings» aus Hombrechtikon.

Bezirksturnier am 23. November

Die nächste Wettkampf-Möglichkeit bietet sich den Teams aus dem Bezirk Meilen am Bezirksturnier am 23. November.

Anmeldung Bezirksturnier

Trainingsmöglichkeiten im Verein

Alle, die nun vom Handballfieber erfasst wurden, können sich unverbindlich für ein Training im entsprechenden Juniorenteam von Handball Stäfa melden.

Flyer Jahrgänge 2010 - 2013

Flyer Jahrgänge 2013 und jünger

 

Rangliste

Kids (1./2. Klasse): 1. Feuerball (Barakat/Stäfa). 2. Burgerball (Martorell/Wolfhausen). 3. Die Feuerbälle (Pimpini/Stäfa). 4. Pokal Handballer I (Mörgeli/Hombrechtikon). 5. Blauer Wolf (Müller/Hombrechtikon). 6. Die Ninjas (Scherrer/Oetwil). 7. Die jungen Hüpfer (Dutli/Jucker/Stäfa). 8. Weisser Tiger (Müller/Hombrechtikon). 9. Superteam Hombi (Hemmi/Hoffmann/Hombrechtikon). 10. Die Drachen-Handballer (Zurkinden/Hombrechtikon). 11. Die flitzenden Bälle (Zurkinden/Hombrechtikon). 12. Pokal Handballer II (Mörgeli/Hombrechtikon). 13. Mighty Ducks (Dutli/Jucker/Stäfa). 14. Fireball (Martorelli/Wolfhausen). 15. Erstklassstürmer (Foppa/Hombrechtikon).

Mädchen

3. Klasse: 1. Feuerball (Keller/Stäfa). 2. Black Tigers (Laib/Stäfa). 3. Power Girls (Portmann/Stäfa).

4. Klasse: 1. Potato Girls (Fischbach/Ladner/Stäfa). 2. Die rasenden Handbälle (Hagmann/Hombrechtikon).

5. Klasse: 1. Power Girls (Hasler/Stäfa). 2. Die Abkassiererinnen (Grob/Männedorf). 3. Blitzflitzer (Spaak/Wolfhausen). 4. Crazy Gang (Müller Bertschi/Schletti/Hombrechtikon). 5. Fire Girls (Vignarajah/Stäfa).

6. Klasse: 1. Cheese Balls (Manuel/Männedorf). 2. Goldfische (Manuel/Männedorf).

Knaben

3. Klasse: 1. Nati A Stäfa (Engeler/Stäfa). 2. Hombi Flitzer (Precek/Hombrechtikon). 3. Die Maschinen (Keller/Stäfa). 4. Feuer-Crew (Schleich/Hombrechtikon). 5. The Lions (Marty/Wolfhausen). 6. Panini Abzocker (Pellegrino/Ürikon). 7. Die wilden Handballer (Stünzi/Hombrechtikon). 8. Blue Dragon (Laib/Stäfa).

4. Klasse: 1. King Puma (König/Shilova/Wolfhausen). 2. HC Top Gum (Dubach/Hombrechtikon). 3. HTM 4b (Müller/Meilen). 4. Feuerbälle (Rohner/Huber/Hombrechtikon). 5. Die Handball Panther (Fischbach/Ladner/Stäfa). 6. Golden Lions (Röthlisberger/Stäfa). 7. Lionskings (König/Shilova/Wolfhausen). 8. HC Mandalorian (Pinton/Feldmeilen). 9. Ice Huskies (Röthlisberger/Stäfa).

5. Klasse: 1. Die sieben coolen Lollipops (Spaak/Wolfhausen). 2. Dragon Junior (Müller/Hombrechtikon). 3. Chicken Gang (Vignarajah/Stäfa). 4. Bestofthebest (Grob/Männedorf). 5. Handball Kings (Fäh/Hombrechtikon). 6. Firefoxes (Cattaneo/Stäfa). 7. Golden Lions (Stäfa). 8. Hombi Goldenstars (Müller Bertschi/Schletti/Hombrechtikon). 9. The Fireballs (Alder/Uerikon).

6. Klasse: 1. The Kings (Fäh/Oesch/Hombrechtikon). 2. 6a Blackhawks (Schneller/Wolfhausen). 3. Fischotter (Manuel/Männedorf). 4. HC Allmend (Kälin/Meilen). 5. Crazy Bees (Ehrat/Stäfa). 6. Amateure (Nigg/Feldmeilen). 7. Gargamel (Blaser/Feldmeilen). 8. Schlümpfe (Blaser/Feldmeilen). 9. Space Jam (Gustin/Feldmeilen).

8773

8788

8796

Obstgarten VM

8839

8854

8879

8891

Rangverkündigung Obstgarten VM IMG 3103

Siegerfoto Obstgarten VM IMG 3137 QUER