handball_staefa_verein.jpg

Erster Sieg, aber Ebbe an der Bar

Das zweite Spiel unserer Handball Nati brachte ihnen den ersten Sieg! Der spielfreie Samstag davor wurde bei den meisten Schweizer Fans ruhig angegangen. Das Wetter spielte leider nicht gerade mit, was intensives Sightseeing erschwerte. Am Nachmittag lud TravelClub (Organisator der Fanreise) zum offiziellen Apero ein - spätestens jetzt war es mit ruhig vorbei. Das Hard Rock Café war der nächste Anlaufpunkt, gefolgt von der Hotelbar, wo der Abend bei manchen bis in die frühen Morgenstunden feuchtfröhlich verlängert wurde.


Der Matchtag wurde dann auch da begonnen, wo er am Vorabend aufgehört hatte: An der Hotelbar. Nach dem Warm Up des SHV war bereits Zeit, um Richtung Stadion aufzubrechen. Von den Fehlern des Schweden Spiels gelernt, versuchten wir mit allen Schweizerfans geschlossen in einem Block zu stehen. Da leider die Schwedische Fans etwas früher ins Stadion kamen als am vorherigen Spiel, wurden wir immer wieder von unseren Plätzen verdrängt. Dennoch konnten wir unsere Nati lautstark anfeuern und sie zum ersten Sieg beflügeln! Auch das zweite Spiel des Tages, Schweden - Slowenien, verfolgten wir noch im Stadien. Die Euphorie verflog leider etwas, als die Niederlage der Schweden Realität wurde. Dennoch ist ein Weiterkommen immer noch möglich und wir werden unsere Nati auchbeim dritten Spiel wieder kräftig unterstützen.

Nach den Spielen wurde der Abend wieder dort beendet, wo auch schon die letzten Abende ausgeklungen waren, an der Hotelbar! Hoffen wir nur, dass diese auch wieder ihre Vorräte auffüllt und gewappnet ist für die restlichen Tag, denn am Sonntagabend waren weder Cola, Kaffee noch Whiskey oder Gin vorhanden. Wir Schweizer sind halt auch ein trinkfröhliches Volk!

Autor: Elias Hofer

1920 EM2 02