2122_Stfa_M3.jpg

30:31-Derbyniederlage in Meilen

Endlich konnte das erste Seederby in der 3. Ligasaison  der Herren stattfinden. Nachdem die Partie zu Coronazeiten verschoben worden war, empfing uns der HC TSV Meilen gestern um 18.30 Uhr in der Meilemer Allmend. Für diese Partie musste niemand zusätzlich motiviert werden, da die Spiele gegen unseren Seenachbarn immer automatisch etwas härter, agressiver und hektischer zu und her gehen.

Der Start in die Partie verlief sehr ausgeglichen. Wir konnten schnell mit 2:0 in Führung gehen. Doch Meilen war immer dran und konnte immer wieder ausgleichen oder sogar selbst in Führung gehen.
Meilen spielte sich mit einigen schönen Spielzügen sauber durch unsere Abwehr. Wir erzielten unsere Tore eher einfach mit schnellem und direktem Spiel zum Tor. Kurz vor Halbzeit konnten wir uns mit drei Toren absetzen. Leider vergassen wir dann zu verteidigen und das Heimteam kam prompt wieder zum Ausgleich. Zur Pause lagen wir 16:15 vorne.

Die zweite Halbzeit ging ähnlich weiter wie die erste. Das Spiel lebte von den beiden Offensiven. Devensiv wusste keines der beiden Teams zu überzeugen. Niemand konnte sich absetzen und so kam es wie es kommen musste, das Spiel lief auf einen Showdown hinaus. Zwischenzeitlich konnte Meilen mit drei Toren davon ziehen, doch dann glichen wir mit drei Gegenstössen innert 70 Sekunden wieder aus. 30 Sekunden vor Schluss konnten wir beim Stand von 31:30 für Meilen noch einmal angreifen. Wir setzten alles auf eine Karte und liessen unseren 2-Meter-Shooter Nils werfen. Leider konnte der Meilemer Keeper seinen Wurf entschärfen und die Partie ging knapp verloren.

Mit dieser Niederlage, müssen wir unseren 2. Tabellenrang leider abgeben. Doch wir werden nächste Woche bereits wieder im Einsatz stehen - auswärts gegen den TV Uznach. Und gegen Meilen werden wir ebenfalls die Chance zur Revanche bekommen. Am 23. April findet das Rückspiel auf dem Stäfner Frohberg statt.

Autor: Nici Wey