M3_1920.jpg

27:22-Sieg in Effretikon

Heute Samstag fand in der Effretiker Eselriethalle das 3. Liga Spiel zwischen Grün Weiss Effretikon 3 und unserem Drüü aus Stäfa statt. Nachdem die halbe Mannschaft vergangene Woche an der Handball EM in Schweden war, war die Trainingspräsenz dementsprechend bisher eher schwach im Jahr 2020. Trotzdem konnten wir mit einem breiten Kader antreten. Da in der Eselriethalle nur auf 2. Liga Niveau mit Harz gespielt wird, mussten wir ohne Harz ran. 
Zu Beginn des Spiels war es ein Abtasten und keines der beiden Teams vermochte zu überzeugen. Wir kommten trotzdem mit 3:2 in Führung gehen. Wir taten uns aber genau mit dem harzlosen Spiel schwer und verschossen viele gute Chancen. Mit den herausgespielten Aktionen hätten wir klar führen mussen, trotzdem mussten wir mit einem knappen 13:14-Rückstand in die Pause. Dies weil wir hinten zu einfache Tore kassierten und den Gegner machen liessen.
In der zweiten Halbzeit mussten wir zu Beginn in Unterzahl ran. Dies nutzten die Hausherren optimal für sich. Noch mehr sogar, konnten sie sich bis zur 35. Minute mit 18:13 absetzen. Doch uns war klar dieses Ding würden wir noch drehen. Doch dafür brauchte es mehr Kampf und sauberere Abschlüsse. Das gelang uns dann mit einfachen Spielzügen und Kreisabspielen sehr gut. In der 47. Minute kehrten wir das Ding. In der Folge kamen wir vom rechten Flügel drei Mal in Folge zu einfach herausgespielten Toren. Da heute keine Siegesnervosität entstand, konnten wir die zwei Punkte aus Effretikon entführen! 27:22 lautete das Endergebnis zu unseren Gunsten.
Mit 13 Punkten aus 10 Spielen können wir mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Doch lange können wir uns nicht darauf ausruhen, bereits nächsten Sonntag werden wir wieder gegen Effretikon spielen. Dieses Mal gegen Grün Weiss Effretikon 2, das wir im Hinspiel auswärts ohne Harz mit 33:29 bezwingen konnten. Wir freuen uns auf unser erstes Heimspiel auf dem Stäfner Frohberg im 2020! Anspiel wird wieder um 14.00 Uhr sein. 

Autor: Nicola Wey