2223_U13_Junioren_Inter_flach.jpg

Abwehrarbeit verbessert

Als klarer Aussenseiter reisten wir mit einem reduzierten Kader zum U13-Elite-Tabellenführer Suhr Aarau. In der ersten Phase des Spiels fanden wir im Angriff immer wieder Lösungen gegen die ungewohnte 4:2-Abwehr der Gastgeber. Trotz einiger Mängel in der Abwehr liessen wir uns deshalb bis zum 13:10 in der 23. Minute nicht abschütteln. Dann folgten einige technische Fehler und Fehlwürfe und schon waren wir bis zur Pause mit 21:13 im Hintertreffen.

Nach der Pause luden wir die Aargauer mit einer ganzen Reihe von technischen Fehlern zu Gegenstössen ein. Spannung kam deshalb keine mehr auf und das Spiel endete mit einem deutlichen 35:17. Positiv aus Stäfner Sicht war in der zweiten Halbzeit die verbesserte Abwehrarbeit und zahlreiche schöne Paraden des Torwarts.

Verglichen mit dem Saisonstart vor einem Monat hat sich das Abwehrspiel bereits deutlich verbessert. Nun müssen wir daran arbeiten, im Angriff sicherer und und auf allen Positionen torgefährlicher zu werden.

Autor: Balz Solenthaler