2223_U13_Junioren_Inter_flach.jpg

Rückschritt im sechsten Saisonspiel

Der Auftakt zum Auswärtsspiel in Winterthur gelang uns fast perfekt. Mit druckvollen Angriffsaktionen sowie der Unterstützung unseres Torhüters und der Torumrandung lagen wir nach 9 Minuten mit 5:3 in Führung. Bis zu Mitte der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel zumindest ausgeglichen gestalten.

Dann folgte ein veritabler Einbruch. Im Angriff stellten wir die Bewegung ohne Ball gänzlich ein und versuchten unser Glück prellend in Einzelaktionen. Die zahlreichen technischen Fehler und Ballverluste nutzte Pfadi Winterthur zu einer 19:7-Pausenführung. In dieser Phase fehlte es leider auch an Einsatz und Leidenschaft, was in der Pause deutlich angesprochen wurde.

In der zweiten Halbzeit gelangen uns zumindest einige schöne Angriffsaktionen, aber noch längst nicht genug. Mit Stand-Handball und technischen Fehlern kamen wir nicht zum Erfolg, mit Bewegung ohne Ball und schnellen Pässen hingegen schon. Nach den spielerischen Fortschritten im letzten Spiel war heute leider ein deutlicher Rückschritt zu beachten. Entsprechend brutal fiel die 16:41-Niederlage aus.

Autor: Balz Solenthaler