2223_U13_Junioren_Inter_flach.jpg

Deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

Das U13 Elite empfing die SG Pilatus zum dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison. Die Zentralschweizer liegen an der Tabellenspitze und liefern sich dort einen Zweikampf mit der HSG Aargau Ost. Zu Beginn des Spiels zeigte die SG Pilatus eindrücklich ihre Stärke in der Abwehr und ihre Dynamik im Angriff. Bis zum dritten Stäfner Treffer dauerte es 24 Minuten, die Gäste hatten zu diesem Zeitpunkt bereits 15-mal getroffen. In die Pause ging es für das Stäfner U13 Elite mit einem 5:19-Rückstand.

Nach einigen Fehlern zum Auftakt in die zweite Halbzeit fing sich das Heimteam und zeigte seine stärkste Phase. Die Angriffe mit dem 7. Feldspieler wurden nun konsequenter und intelligenter ausgespielt. Beim 12:29 nach 41 Minuten hatten die Stäfner ihre Torausbeute bereits mehr als verdoppelt. Anschliessend häuften sich leider die technischen Fehler wieder und führten letztlich zu einer 17:44-Niederlage.

Positiv waren aus Stäfner Sicht Kampfgeist und Einsatz über die gesamten 60 Minuten. An der Wurfquote, der Sicherheit im Passspiel und der Cleverness gilt es hingegen weiterhin zu arbeiten. Nach diesem Spiel muss man auch die SG Pilatus loben. Es ist sehr eindrücklich, welch hohe technische Qualität die Spieler auf Stufe U13 bereits besitzen. Für die Gelbschwarzen stehen zum Abschluss der Saison noch zwei Spiele gegen die Mittelfeldteams aus Aarau und Pratteln auf dem Programm.

Autor: Balz Solenthaler

2122 U13E Pilatus h1