2223_U13_Junioren_Inter_flach.jpg

Fast bis zur Halbzeit mitgehalten

Nach einer schwierigen Saison mit vielen Niederlagen stand für das U13 Elite das zweitletzte Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Früh am Sonntagmorgen ging es nach Aarau in die Schachenhalle zur SG HSC Suhr Aarau. Trotz der frühen Uhrzeit waren die Stäfner zu Beginn in der Abwehr hellwach und führten nach 10 Minuten mit 3:2. Es folgte eine kleine Schwächephase, doch die Gelbschwarzen liessen sich vorerst nicht abschütteln. Nach 23 Minuten lag die favorisierte SG HSC Suhr Aarau nur mit 11:9 in Front. Leider vergrösserte sich der Abstand bis zur Pause noch auf 16:10.

In der zweiten Halbzeit bekundeten die Gelbschwarzen vermehrt Mühe in der Abwehr, so dass die Gastgeber zu vielen freien Würfen kamen. Folglich stieg der Vorsprung der SG HSC Suhr Aarau kontinuierlich an und nach 45 Minuten stand es bereits 30:17. Die Stäfner kämpften weiter, aber die Kräfte schwanden und damit auch die Schnelligkeit auf den Beinen. Weil die Aarauer auch in der letzten Viertelstunde nicht nachliessen, resultierte für Stäfa eine 25:44-Niederlage. Nach zwei spielfreien Wochenenden geht es am 30. April zum Abschluss in einem Heimspiel gegen den TV Pratteln.

Autor: Balz Solenthaler