2223_U13_Junioren_Inter_flach.jpg

Versöhnlicher Abschluss mit Rumpfteam

Zum Abschluss der U13-Elite-Meisterschaft zogen sich die Stäfner achtbar aus der Affäre. Gelbschwarzen unterlagen dem TV Pratteln 29:36.

Den Start verschliefen die Einheimischen. Es war noch keine Viertelstunde gespielt, da lagen die Stäfner gegen den Tabellendritten 3:11 im Hintertreffen. Doch die dezimiert angetretenen Stäfner steckten nicht auf und kamen dank eines direkt verwandelten Freiwurfs mit der Pausensirene auf 16:20 heran.

In der zweiten Halbzeit hielten die Stäfner über weite Strecken gut mit, so dass der Rückstand nur unwesentlich anstieg. "In Anbetracht der Umstände war das eine anständige Leistung und ein versöhnlicher Abschluss einer schwierigen Saison", sagte Cheftrainer Balz Solenthaler. Für die Spieler mit Jahrgang 2009 war es der letzte Auftritt auf dieser Stufe. Sie werden sich in der neuen Saison bei den U15-Junioren beweisen müssen. Etliche Spieler bleiben Solenthaler allerdings erhalten und werden nach dem Abstieg aus der Elite-Liga die Saison 2022/23 eine Klasse tiefer in Angriff nehmen.

Ein Dankeschön an die Trainercrew und alle, welche das U13-Elite in dieser Spielzeit unterstütz haben.

2122 U13E Pratteln h