2223_U13_Junioren_Inter_flach.jpg

150 Minuten Trainingsspiel

Zehn Wochen nach dem Trainingsstart stand für das U13 Espoirs das erste Trainingsspiel auf dem Programm. Wie bereits in den letzten beiden Jahren war die SG Wädenswil/Horgen kurz vor den Sommerferien bei uns zu Gast. Auf dem Programm standen 6x25 Minuten, um allen Spielerinnen und Spielern viel Spielzeit zu ermöglichen. In den sechs Spielabschnitten setzten die Trainer beider Teams abwechselnd die stärkeren und noch nicht so starken Spieler ein.

Im Fokus standen dabei nicht die Ergebnisse in den Spielabschnitten, sondern Erkenntnisse über den aktuellen Stand des Teams und der einzelnen Spieler sowie natürlich die Freude am Handball. Aus Stäfner Sicht zeigte sich, dass die Gäste beim Tempo und der Ballsicherheit insgesamt weiter sind als wir. In einzelnen Sequenzen konnten aber auch wir unsere Stärken präsentieren mit gelungen 1:1-Aktionen, schön herausgespielten Überzahlsituationen, gelungenen Abwehraktionen und starken Torhüterparaden.

Herzlichen Dank für diesen coolen Trainingsspielnachmittag unseren Gästen von der anderen Seeseite und natürlich auch Silvio, der als Schiedsrichter die gesamten 150 Spielminuten absolviert hat.

Für das Stäfner Trainerteam gibt es nach dieser Standortbestimmung auf jeden Fall einiges, das bis zum Saisonstart weiter trainiert und geübt werden muss. Nach den Trainings in der letzten Schulwoche stehen in den Sommerferien aber zuerst drei Wochen Trainingspause auf dem Plan, bevor es in der vierten Schulferienwoche mit der Trainingswoche und in der fünften Ferienwoche mit dem Trainingslager intensiv weitergeht. Nach den Sommerferien bleiben dann fürs U13 Espoirs 1 noch drei Wochen bis zum Saisonstart, fürs U13 Espoirs 2 sogar nur noch zwei Wochen.

Autor: Balz Solenthaler

2223 U13 Testspiel Juni quer