U15-Elite_1920.jpg

Ärgerlicher Punktverlust gegen Pfadi

Am Samstag war Pfadi Winterthur zu Gast auf dem Frohberg. Nach der Niederlage gegen die Kadetten und 35 Gegentoren von letzter Woche wollten die Jungs aus Stäfa insbesondere in der Abwehr gefestigt auftreten. Dies gelang in der Startphase sehr gut, leider stand auch die Pfadi-Abwehr sehr solide. Somit hiess es nach 15 Minuten erst 5:5. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieb der Spielstand ausgeglichen und die Stäfner gingen mit einer 11:10-Führung in die Halbzeit. Ab der 40 Minute konnten die Stäfner kurz aufdrehen und sich sogar einen 4-Tore-Vorsprung zum 20:16 herausspielen. Leider ging das Spiel noch 13 Minuten und Pfadi konnte sich in dieser restlichen Zeit nochmals herankämpfen. Am Schluss reichten 50 sehr gute Minuten für den nächsten Punkt der Seebuben - aber leider nicht für deren zwei, da man das Niveau in den letzten Minuten nicht halten konnte. Das Spiel endete 21:21.

Autor: Steven Hess