U15-Elite_1920.jpg

Niederlage beim Tabellenführer

Am Samstag war die U15 Elite zu Gast im Aargau beim Tabellenführer. Von Anfang an war es klar, dass es ein schwieriges Spiel werden wird. Deshalb sollte insbesondere der Start ins
Spiel gelingen. Leider funktionierte dies überhaupt nicht und die Stäfner lagen schnell mit sieben Toren in Rückstand. In der ersten Halbzeit konnten sich die Stäfner auch nicht steigern
und lagen zur Pause mit 10:22 in Rückstand. In der Garderobe wurde insbesondere der Wille und Einsatz angesprochen. Die Stäfner wollten in der zweiten Halbzeit nicht komplett untergehen und so kamen sie auch aus der Pause. Endlich kämpfte man um jeden Ball und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Ja mehr noch - die Jungs kämpften sich nochmals auf fünf Tore heran. Leider war die Hypothek aus der ersten Hälfte zu gross, es resultierte eine 31:37-Niederlage. Trotzdem kann viel Positives aus den zweiten 30 Minuten mitgenommen werden. Nun muss man in Bern ab der ersten Minute mit dieser kämpferischen Einstellung ins Spiel gehen, damit man eine Chance auf die nächsten Punkte hat.

Autor: Steven Hess