U17-Elite_1920.jpg

Finalvorstoss am GoEasy-Cup

 

Nach dem Trainingslager hatten die U17-Elite-Jungs zwei Tage Ruhepause, ehe es am vergangenen Wochenende mit dem GoEasy-Cup weiterging.
Das perfekt organisierte Juniorenturnier fand in der GoEasy-Arena in Siggenthal statt und bildete das Rahmenprogramm rund um die 4 Nations-Trophy der Herrenteams.
Am Samstag standen zwei Gruppenspiele gegen die SG Léman Genève und die SG Möhlin/Magden an. Beide Spiele wurden trotz Startschwierigkeiten klar gewonnen. Verblieb am Sonntagmorgen (Anpfiff um 9 Uhr) das letzte Gruppenspiel gegen die HSG Nordwest. Die Basler Truppe erschien etwas dezimiert, da sie noch ein grosses Vereinsjubiläum mit diversen Aktivitäten feierten. Nichts desto trotz ergab sich ein offener Schlagabtausch, in dem sich beide Teams alles abverlangten. Mit einer konzentrierten 5-Minuten-Phase und einem hervorragend haltenden Torhüter, konnten sich die Stäfner entscheidend absetzen.
Somit stand dem Finaleinzug der Gelb-Schwarzen nichts mehr im Wege.
Im Final trafen die Stäfner auf das stark aufspielende Gastgeberteam der HSG Aargau Ost. Eigentlich hatte man sich fest vorgenommen den Final zu gewinnen, doch es kam ganz anders.
Während die Aargauer vor heimischem Publikum ihr „Programm“ abspulten und konsequent durchzogen, ging bei den Seebuben rein gar nichts mehr. Mehr als 15 hundertprozentige Torchancen wurden nicht verwertet. Die technischen Fehler häuften sich ungewohnt an und die Beine wurden langsam. 
War der Final ein Spiel in dieser intensiven Phase zuviel? Haben wir uns mental nicht richtig auf das Spiel eingestellt? Diese Fragen werden wir nun versuchen zu beantworten um danach daraus zu lernen.
Ein 2. Rang ist dennoch ein tolles Ergebnis, bravo Jungs!
Glückwünsche an den verdienten Sieger und ein Dankeschön an die Turnierorganisatoren.
Es spielten:
Ramon K., Simon
Fadri, Ramon B., Renato, Linard, Lukas, Lars, Raphael, Luc, Fabrizio, Marco, Fabrizio, Leander, Jonas
Coaches:
Juri, Obi
Autor: Stefan Oberholzer