2122_HP_u23.jpg

Erneut chancenlos gegen GC Amicitia

Nach der 22:33-Niederlage am Samstag im Cup traten wir erneut gegen GC Amicitia an. Da wir uns frisch und spritzig fühlten, wollten wir diesmal ein besseres Spiel an den Tag legen. Die ersten acht Minuten konnten wir bis zum 4:4 mithalten. Danach liess die Defensive schlagartig nach und die SG GC Amicitia zog deutlich davon. Mit überhasteten Abschlüssen und technischen Fehlern liess sich der Rückstand nicht verringern. So gingen wir mit einem Rückstand von 8:20 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging der Gegner nicht mehr so konsequent ans Werk. Auch bei ihnen schlichen sich ein paar Fehlwürfe ein. Bei uns kehrte ein wenig Hoffnung und Kampfgeist zurück, dies machte der Gegner mit einem frühen Time-out zu Nichte. In der Defensive konnten wir die Laufwege der Stadtzürcher nicht genügend bremsen. Die logische Folge war eine deutliche 16:34-Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison.

Nun gilt es die positiven Aspekte dieses Spiels mitzunehmen und sie für das nächste Spiel umzumünzen. Der nächste Match der U23 findet erneut unter der Woche (Mittwoch, 22. September) auswärts gegen die HSG Siggenthal statt.

Autor: Renato Bertschinger

1. Liga: SG GC Amicitia / HC Küsnacht - Handball Stäfa U23 34:16 (20:8)
Stäfa: Frei/Perisa/Ramos; Kägi, Schmidt (2), Meier (1), Kaufmann, Lukas von Dach (2), Honegger (2), Martis (4), Rohde (1), Stocker, Kauflin (3), Bertschinger (3/2).