2223_HP_U23.jpg

Die erste Niederlage

Spätabends am Donnerstag führte uns unser drittes Saisonspiel noch ungeschlagen nach Pratteln. Viele von uns kamen direkt von der Arbeit oder aus der Schule. Dies und die lange Hinfahrt wirkten sich schon vor dem Spiel auf die Motivation der Mannschaft aus. So starteten wir schlecht abgestimmt in das Spiel, Absprachen in der Verteidigung fehlten und im Angriff führten mangelndes Zusammenspiel, schlecht gewählte Würfe und viele Fehler zu erfolglosen Abschlüssen. Vor allem in der Verteidigung gab es viel zu viele einfache Abschlüsse, die von uns hätten verhindert werden können. Pratteln zog schnell davon und auch das Team-Timeout änderte kaum was daran. Zur Pause waren wir bereits 20:14 im Rückstand.

Aus der Garderobe kamen wir mit etwas mehr Motivation zurück aufs Feld. Wir versuchten die schlechte 1. Halbzeit hinter uns zu lassen und konnten uns dank besserer Verteidigungsaktionen und konsequenteren Abschlüssen bis zu 4 Tore an Pratteln heranarbeiten. Viele 2 Minuten Strafen während der ganzen Partie waren teils mitverantwortlich für den fehlenden Spielfluss. Am Ende liess die Hoffnung dann aber doch wieder nach und der Rückstand der ersten Halbzeit konnte nicht mehr aufgeholt werden. Mit 32-27 mussten wir uns geschlagen geben.

Nun heisst es daraus zu lernen und am Samstag mit mehr Leitungsbereitschaft und Motivation gegen den nächsten Gegner SG Magden/Möhlin 2 punkte zu gewinnen.

Autor: Linard Martis