2122_HP_u23.jpg

Erste Niederlage in der 1. Liga

Im dritten Meisterschaftsspiel in der 1. Liga, dem zweiten innert 50 Stunden, kassierte die SG Handball Stäfa U23 die erste Niederlage. In Gossau unterlagen die Seebuben der 2. Mannschaft von Fortitudo 24:29 (13:14).

Zu ungewohnter Zeit am Freitagabend um 20:30 war Spielbegin im Spitzenkampf gegen Forti Gossau. Das Ziel war klar, gewinnen. Wir starteten konzentriert, konnten unser Spiel mit viel Tempo trotzdem nicht wie gewünscht umsetzen. Darum gestaltete sich eine ausgeglichene erste Halbzeit. Gossau ging mit einer 14:13-Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit starteten wir noch einigermassen gut, scheiterten aber dann immer wieder am gegnerischen Keeper. So konnte sich Gossau in der letzten Viertelstunde absetzen. Wir müssen unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen und das Positive mitnehmen. Am nächsten Samstang geht es bereits weiter auf dem Frohberg. Dann ist der TV Appenzell zu Gast.

Autor: Laurin Rinderknecht 

1. Liga: Fortitudo Gossau 2 - Handball Stäfa U23 29:24 (14:13)

Stäfa: Dürr (5 Paraden)/Murbach (5); Kägi (5/2), Bächtiger (2), Schmidt, Linus von Dach (2), Schwander (6), Nishida (2/1), Honegger, Martis, Zeller, Stocker (1), Rinderknecht (4), Zimmermann (2).